1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Chronoswiss auf der Baselworld

Eine Zeitreise

 

Als langjähriger Kunde geht die Chronoswiss AG einen spannenden Weg mit kohlhaas messebau und lässt uns gemeinsam auf ein sich stetig weiterentwickelndes Projekt blicken und auf eine Zeitreise begeben. Mit Freude zeigen wir die Messestandentwicklung von 2008 bis 2013.
Der Entwicklungsprozess


Stetige Grundlage im Designprozess für den Uhrenhersteller ist es, den Spagat zwischen Tradition und Moderne zu wahren. Zudem steht das handwerkliche Können, das in der Fertigung der mechanischen Uhren eine zentrale Rolle spielt, im Mittelpunkt des Messedesigns und dessen Ausführung.

2008

In einer dreistöckigen Bauweise werden die Kernwerte des Unternehmens gebaute Wirklichkeit. Die Anmutung bezieht sich dabei auf einen traditionellen englischen Wintergarten.

2010

Tradition im Konsens mit moderner Architektur. Teilkomponenten der altenglischen Architektur werden durch einen Glaskubus im Mittelteil ergänzt. Entstanden ist ein Spannungsfeld von Alt und Neu.

2013

Um neue Wege zu gehen wird mit Feingefühl das Messekonzept modifiziert. Spielerisch und künstlerisch werden Segmente der edlen Zeitmesser in die neue Fassade aus feinstem Sandstein einmodelliert. Entstanden ist ein Stand der neue Wege geht, ohne die alten aufzugeben.

 

Konzept & Design: Chronoswiss AG & kohlhaas messebau GmbH & Co. KG
Ausführungsplanung und Umsetzung: kohlhaas messebau GmbH & Co. KG